Was macht einen guten Geburtsvorbereitungskurs aus?

Was macht einen guten Geburtsvorbereitungskurs aus?


Das Wichtigste in Kürze, was einen guten Geburtsvorbereitungskurs ausmacht:

  • von einer kompetenten Hebamme geleitet
  • vereint theoretische Inhalte und praktische Übungen
  • Austausch mit Hebamme und anderen werdenden Müttern
  • Betreuung auch über den Kurs hinaus ist möglich
  • Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen

Die Geburt eines Kindes ist ein ganz besonderer Moment im Leben der werdenden Eltern und mit vielen Emotionen verbunden. Die Gefühlspalette reicht von der Vorfreude auf das bevorstehende Ereignis über diverse Ängste und auch Unsicherheiten während der Schwangerschaft – alles hat seinen Platz. Ein guter Geburtsvorbereitungskurs kann dir dabei helfen, Ängste und Unsicherheiten abzubauen, Fragen zu beantworten und dich mental zu stärken. Auf diese Weise kommst du bestens vorbereitet zur Geburt deines Babys.

Was einen guten Geburtsvorbereitungskurs ausmacht, welche Inhalte er haben sollte, und was du dabei beachten solltest, erfährst du in diesem Artikel.

Worum geht es in einem Geburtsvorbereitungskurs?

Im Geburtsvorbereitungskurs wirst du natürlich, physisch und mental gut auf deine Geburt vorbereitet. Weiter hast du die Möglichkeit, mit oder ohne Partner*in auch wichtige Informationen über die Babypflege und das Wochenbett zu erhalten. Der generelle Umgang mit dem Neugeborenen und auch die Zeit nach der Geburt, das Wochenbett, das Stillen und die Ernährung des Babys sind ebenfalls Thema.

Ein guter Geburtsvorbereitungskurs sollte sowohl theoretische als auch praktische Aspekte, wie beispielsweise verschiedene Atem- und Entspannungstechniken beinhalten. Am Beginn wird von der Hebamme die Bedeutung der körperlichen Veränderungen erklärt. Ein weiteres wichtiges Thema sind die verschiedenen Phasen der Geburt (Eröffnungsphase, Austreibungsphase und Endphase mit dem Durchschneiden der Nabelschnur und dem Ausstoßen der Nachgeburt). Die Hebamme erklärt dir, wie du eine Wehe erkennst und welche einzelnen Stadien der Geburtswehen es gibt und wie sie sich anfühlen. Ein weiterer wichtiger Themenbereich sind die unterschiedlichen Möglichkeiten der Geburt (normale Geburt, Wassergeburt, Kaiserschnitt usw.). Dabei ist es auch möglich, verschiedene Geburtspositionen selbst auszuprobieren, damit du die für dich ideale Position finden kannst. Außerdem bekommst du wertvolle Informationen für die Zeit nach der Geburt, beispielsweise welche Untersuchungen wann gemacht werden sollen.

Was benötige ich dafür?

Zum Geburtsvorbereitungskurs benötigst du eine bequeme und weite Kleidung, in der du dich wohl fühlst und dich gut bewegen kannst.

Welche Möglichkeiten habe ich vor?
Grundsätzlich kannst du zwischen einem Geburtsvorbereitungskurs vor Ort und einem Online-Geburtsvorbereitungskurs wählen. Beide Kurse haben ihre Vor- und Nachteile.

Bei einem Geburtsvorbereitungskurs vor Ort bekommst du deine Fragen direkt beantwortet und kannst auch bei den Übungen Korrekturen vornehmen lassen.

Den Onlinekurs dagegen kannst du bequem von zu Hause aus absolvieren. Trotzdem hast du die Möglichkeit, dich mit der Hebamme und mit den anderen Teilnehmern auszutauschen. Die Hebamme sollte sowohl vor Ort, als auch bei einem Online-Kurs die Möglichkeit bieten, Fragen zu stellen und diese auch in Ruhe beantwortet zu bekommen. Auch ein Kennenlernen der Teilnehmer und ein Austausch untereinander ist ein wichtiger Punkt.

Darauf solltest du achten

Achte bei der Wahl deines Geburtsvorbereitungskurses darauf, dass er von einer Hebamme geführt wird, die sich durch Weiterbildungen immer auf dem Laufenden hält und der du vertraust. Auf diese Weise kannst du dir sicher sein, dass du immer mit dem neuesten Wissen und den besten Tipps versorgt wirst.

Das sagt Hebamme Judith

Ein guter Geburtsvorbereitungskurs hilft dir, dich sowohl mental als auch physisch so gut wie möglich auf die Geburt deines Kindes vorzubereiten. Im Kurs kommen viele verschiedene Themen zur Sprache, die dir alles Wissenswerte zur Geburt und in der Zeit danach vermitteln. Außerdem kannst du dich mit der Hebamme austauschen und auch andere werdende Mütter kennenlernen.

Weitere Themen für werdende Eltern Schwangerschaft

schwangere Frau mit Hebammen-Schild

Brauche ich eine Hebamme?

Brauche ich eine Hebamme?
Windeltorte

Windeltorten - der Hingucker auf jeder Babyparty

Windeltorten - der Hingucker auf jeder Babyparty
chubby baby mit fieber

Corona mit Kind und in der Schwangerschaft - was sollte ich wissen?

Corona mit Kind und in der Schwangerschaft - was sollte ich wissen?
Weitere Kategorien