Über uns

Wir von Kinderheldin bieten eine medizinisch fundierte Beratung für alle akuten sowie allgemeinen Fragen rund um Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Kind.

Unsere Hebammen sind TÄGLICH von 7:00 - 22:00 Uhr online erreichbar. Örtlich unabhängig per Chat oder Telefon.

Wir bieten eine unkomplizierte und schnelle Lösung an, um die Gesundheitsversorgung von Frauen, Kindern und Familien zu modernisieren und haben uns eine Lösung überlegt, so wie wir sie bräuchten: Unabhängig, online und persönlich.

Unser Team besteht aus Hebammen, einem medizinischen Beirat sowie den beiden Gründern. Für den technischen Support steht uns ein Entwicklerteam aus Berlin zur Verfügung.


Unsere Hebammen

Kira Endrich

Kira Endrich

Hebamme seit 2015 & Leiterin einer Hebammenpraxis

Über mich

Ich arbeite seit 2015 als freiberufliche Hebamme in der Vor- und Nachsorge. Zunächst war ich in Berlin tätig, und seit Sommer 2017 leite ich eine Hebammenpraxis in der Nähe von Würzburg.

Besonders gerne beschäftige ich mich mit Geburtsvorbereitung, Ernährung und Rückbildung.

Wieso arbeitest Du bei Kinderheldin?

Ich finde es super, dass ich über Kinderheldin viele Frauen auch außerhalb meines Einzugsgebietes beraten kann. Gerade in ländlichen Gegenden, wo ich wohne und arbeite, sehe ich, dass einfach nicht alle Frauen von einer Hebamme betreut werden können.

Bei Absagen, bin ich dann manchmal froh, wenn ich auch auf Kinderheldin verweisen kann.

Die Online-Beratung kann keine Hebamme zu Hause ersetzen, aber ist sicher eine gute Anlaufstelle, bei der es professionelle Antworten auf dringende Fragen gibt. Das finde ich gut, und deshalb freue ich mich ein Teil davon zu sein.

Hebamme Sylvia

Sylvia Tiedt

Hebamme seit 1999 & B. Sc. Public Health and Administration, 1-fache Mama

Über mich

Seit 1999 bin ich Hebamme und habe sowohl in Deutschland als auch in Norwegen in der Geburtshilfe sowie der Schwangerenvorsorge und Wochenbettbetreuung gearbeitet. Ende 2017 bin ich wieder zurück nach Deutschland gezogen und arbeite seitdem freiberuflich und bei Kinderheldin.

Warum arbeitest Du bei Kinderheldin?

Ich finde es spannend, etwas Neues aufzubauen und meine Erfahrungen anwenden zu können. Besonders schön finde ich, dass ich bei Kinderheldin auch ortsunabhängig arbeiten kann. Das geht sowohl von Brandenburg oder auch mal von Norwegen aus.

Weil ich selbst Mutter eines Sohnes bin, kann ich mein Arbeits- und Privatleben so gut unter einen Hut zu bringen. Das schätze ich sehr. Außerdem macht es mir sehr viel Spaß mich im Team auszutauschen, was mir als freiberufliche Hebamme oft gefehlt hat.

Hebamme Sandra (1)

Sandra Schwarz

Hebamme seit 2008, 1-fache Mama

Über mich

Seit 2010 arbeite ich als Hebamme in Berlin. Nach meiner Ausbildung habe ich zunächst als angestellte Hebamme im Vivantes Klinikum Friedrichshain in der Geburtshilfe gearbeitet, von 2011-2013 dann als Beleghebamme.

Erfahrungen in der außerklinischen Geburtshilfe konnte ich von 2011 bis 2016 im Geburtshaus Maja am Arnimplatz sammeln. Natürlich gehörten zu meinem Aufgabengebiet die komplette Betreuung in Schwangerschaft, Wochenbett und Stillzeit. Außerdem habe ich in dieser Zeit eine Ausbildung in Kinesiotaping und eine in Traditioneller Chinesischer Medizin gemacht, Nun arbeite ich bei Kinderheldin und berate Frauen und Familien online in allen Bereichen der Hebammentätigkeit.

Wieso arbeitest Du bei Kinderheldin?

Ich arbeite bei Kinderheldin, weil ich froh bin, die Frauen nun auch über ein anderes Medium erreichen und ihnen Hilfe leisten zu können.

Es ist einfach auch die Zeit, in der wir leben, und in vielen anderen Ländern ist die Beratung über das Internet schon völlig selbstverständlich. Ich bin froh, dass das nun auch in Deutschland kommt, und ich bei dieser Entwicklung mit dabei bin!

Hebamme Jasmin Foto

Jasmin Treiber-Meier

Hebamme seit 2007, Lehrhebamme und Schulleitung, 2-fache Mama

Über mich

Nach meinem Hebammenexamen 2007 habe ich 4 Jahre als Beleghebamme in einem Kreißsaal in Mittelfranken gearbeitet. In dieser Zeit war ich auch in einer Hebammenpraxis in der Schwangeren- und Wöchnerinnenbetreuung tätig.

2011 eröffnete ich mit einer Kollegin ein Geburtshaus. Wir betreuten die Familien von Feststellung der Schwangerschaft an, machten die Schwangerenvorsorge, Geburtshaus- und Hausgeburtshilfe, sowie Wochenbettbetreuung und Kurse. 2016 konnte ich dann die Stelle der leitenden Lehrhebamme an einer Hebammenschule in Angriff nehmen, um der Unterversorgung der Familien entgegen zu wirken. 2019 ergänzte sich dieses Vorhaben dann durch die Arbeit bei Kinderheldin.

Wieso arbeitest Du bei Kinderheldin?

Viele Frauen finden aktuell keine Versorgung. Meine Tätigkeit bei Kinderheldin ersetzt zwar nicht die Hebammentätigkeit vor Ort, aber ich kann diesen Frauen eine Ansprechpartnerin sein und sie bei Unsicherheiten online unterstützen.

Die Integration der neuen Medien in unseren sonst sehr klassischen Beruf finde ich sehr wichtig und interessant.

Diese Entwicklung wird für uns Hebammen auch ein wichtiger Bestandteil werden und ich möchte gerne beim Aufbau dieser neuen Möglichkeiten tätig sein.

Christiane Hammerl

Hebamme seit 2006, Krankenschwester, 2-fache Mama

Über mich

Ich bin freiberuflich in der Schwangerenvorsorge und Wochenbettbetreuung und als Beleghebamme im Vivantes Klinikum in Berlin-Friedrichshain tätig.

Meine Fachgebiete sind Schwangerschaft, Geburten und Ernährung in der Schwangerschaft sowie Stillzeit.

Wieso arbeitest Du bei Kinderheldin?

Bei Kinderheldin habe ich das Glück mit Personen aus völlig unterschiedlichen Arbeitsbereichen zusammenzuarbeiten. annehmen und selbst mitgestalten. Außerdem finde ich es spannend, ein ergänzendes Berufsfeld für Hebammen zu erschließen.

Das gesamte Team von Kinderheldin ist einfach super. Das Arbeiten an dieser Idee macht mir richtig Spaß, auch weil ich es gut mit meinem Familienleben und meiner Freiberuflichkeit vereinbaren kann.

Hebamme Julia

Julia Nothhelfer

Hebamme seit 2012, Gesundheits- und Krankenpflegerin, 3-fache Mama

Über mich

Nach meiner Krankenpflegeausbildung absolvierte ich 2012 mein Hebammenexamen in Ulm. Danach zog es mich aus privaten Gründen in meine Heimatstadt Würzburg und ich arbeitete in einem Kreißsaal in Schweinfurt.

Schließlich durfte ich selber das Wunder, ein Kind zu bekommen, erleben. Inzwischen haben wir 3 wundervolle Kinder. Aktuell betreue ich Frauen in der Schwangerschaft und im Wochenbett und freue mich bei Kinderheldin deutschlandweit beraten zu können.

Wieso arbeitest Du bei Kinderheldin?

Als ich das erste mal von Kinderheldin gehört habe, hat mich die Konzeptidee begeistert und mein Interesse geweckt. Ich liebe meinen Beruf und es ist sehr schade zu sehen, dass viele Frauen trotz langer Suche keine Hebamme zur Betreuung finden.

Es freut mich, dass ich diese Frauen bei Kinderheldin beraten und Ihnen helfen kann. Zwar ersetzt es keine Hebamme vor Ort, doch kann man zu vielen Themen auch online oder telefonischen Rat geben.

Hebamme Magda

Magdalena Saß

Hebamme seit 2008, 2-fache Mama

Über mich

Seit 2008 arbeite ich als freiberufliche Hebamme in Berlin und betreue Familien in der Schwangerschaft, im Wochenbett und in der Stillzeit. Mit zwei Kolleginnen habe ich das Weddinger Hebammenteam MIA gegründet. Wir haben 2017 eine neue Praxis eröffnet.

Im Anschluss an die Ausbildung habe ich eine Homöopathie- und Akupunkturausbildung gemacht und bin Trageberaterin.

Wieso arbeitest Du bei Kinderheldin?

Durch die Arbeit bei Kinderheldin kann ich Familien, die wegen der Unterversorgung mit Hebammenhilfe keine Hebamme gefunden haben, mit einer Beratung weiterhelfen. Es ersetzt keine Hebammenbetreuung, ist aber für viele eine große Hilfe.

Durch meine Arbeit als freiberufliche Hebamme weiß ich, wie gut ein telefonischer Rat die Eltern beruhigen kann und die Lösung für ein Problem gefunden werden kann.

Judith Herrmann Hebamme (1)

Judith Herrmann

Hebamme seit 2010 & Arzthelferin, 3-fache Mama

Über mich

Seit 2010 arbeite ich als freiberufliche Hebamme. Nachdem ich eine Zeit lang im Geburtshaus tätig war, bin ich seit 2012 im Bereich der Vor– und Nachsorge inkl. Kursen tätig.

Meine Schwerpunkte liegen bei der Hilfe bei Beschwerden und der Wochenbettbetreuung. Ich habe diverse Fortbildungen besucht, wie z.B. Homöopathie i.A., K-Taping, uvm.

Wieso arbeitest Du bei Kinderheldin?

Gerade in der heutigen Zeit finde ich es super, Frauen ortsunabhängig zu betreuen. So haben Frauen und Familien die Sicherheit, bei Fragen und Sorgen schnell und direkt fachliche Unterstützung zu bekommen.

Das schafft ein beruhigendes Gefühl in der turbulenten Zeit der Schwangerschaft und danach.

Nicole

Nicole Höhmann

M.A. Sozialwissenschaften & Hebamme seit 1997

Über mich

Nach Abschluss meines Studiums der Medien-, Politikwissenschaften & Soziologie war ich in verschiedenen Institutionen des öffentlichen Rechts für den Aufbau und die Etablierung der Arbeits- und Kommunikationsstrukturen zuständig.

Was machst Du bei Kinderheldin?

Bei Kinderheldin arbeite ich deshalb als Director of Operations. Da ich auch ausgebildete Hebamme bin, bin ich bei Kinderheldin zudem für das Hebammenteam und das Qualitätsmanagement verantwortlich.


Unser medizinischer Beirat

Dr. Sora Enders-Comberg

Dr. Sora Enders-Comberg

Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe

Über mich

Ich arbeite als Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe im St.-Johannes-Hospital in Dortmund. Vor meiner Zeit in Dortmund war ich 2011 - 2012 als Assistenzärztin in der Gynäkologie des Sana Klinikums Eutin (mit Perinatalzentrum Level II) tätig. Studiert habe ich an der Uni Lübeck.

Aus meiner eigenen Schwangerschaft kann ich viele Sorgen und Probleme von Schwangeren sehr gut nachvollziehen.

Zusätzlich bekomme ich oft mit, wie schwer es für viele Frauen ist, eine Hebamme für die Betreuung zu bekommen. Viele Fragen und Probleme ergeben sich erst nach der Geburt zu Hause, da braucht man einfach fachliche Ansprechpartner, um sicherer zu werden.

Für mich als Ärztin ist natürlich der Bereich „Telemedizin“ spannend und ich hoffe darauf, dass es irgendwann die Möglichkeit gibt, auch als Arzt aus der Ferne beratend tätig zu sein. So könnte ich einigen Patienten den Weg in die Notaufnahme ersparen.

Dr. Andreas Wilhelm

Dr. Andreas Wilhelm

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin

Über mich

Seit 2010 bin ich als Pädiater in der Kinderklinik Lichtenberg tätig, und seit 2013 betreue ich die Sprechstunde in der Kinderklinik für Kindergastroenterologie.

Wieso arbeitest Du bei Kinderheldin?

Ich finde Kinderheldin sehr sinnvoll, da es das Potential hat, unnötige Vorstellungen in der Rettungsstelle oder beim Kinderarzt zu vermeiden und den Eltern eine einfache Möglichkeit bietet schnelle und fundierte Beratung zu bekommen.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie hilfreich und entlastend manchen Eltern schon einfache Hinweise sein können. Es ist toll, ein Teil davon zu sein und meine Erfahrungen aus der Kinderklinik mit einzubringen.

Melanie Eckert

Melanie Eckert

Psychologin und Psychotherapeutin i.A.

Über mich

Als Psychologin und Psychologische Psychotherapeutin in Ausbildung bin ich seit einigen Jahren im Bereich der Begleitung, Beratung und Therapie von belasteten Eltern und ihren Kindern in den ersten Lebensjahren tätig.

Im Fokus stehen dabei gleichermaßen Eltern wie Kind: Psychische Belastungen rund um die Geburt nehmen sowohl Einfluss auf die aktuelle Interaktion zwischen Eltern und Kind als auch langfristig auf die entstehende Bindungsbeziehung sowie Entwicklung.

Wieso arbeitest Du bei Kinderheldin?

Fragen rund um die Schwangerschaft oder im Umgang mit dem Neugeborenen schnell und unkompliziert klären zu können, entlastet Eltern enorm und hilft ihnen, sich in ihrer neuen Rolle zurecht zu finden.

Ich freue mich, Kinderheldin im Bereich der Frühen Hilfen beratend zu unterstützen, um das Thema der psychischen Gesundheit von Eltern und ihren Kindern rund um die Geburt voranzubringen.


Was zeichnet Kinderheldin aus?

Wir bei Kinderheldin legen großen Wert auf die Qualität und Unabhängigkeit der angebotenen Beratungsinhalte.

Die Qualität der Beratungsleistung von Kinderheldin wird über die Auswahl der Beratenden und über ein internes QM sichergestellt. Voraussetzungen für eine Mitarbeit bei Kinderheldin sind eine staatlich anerkannte Ausbildung und Berufserfahrung.

Wir haben ein internes Qualitätsmanagementsystem etabliert, welches Selbstreflexion und den Austausch im Beratungsteam strukturiert.

Zudem unterstützt uns unser ärztlicher Beirat dabei, unser Angebot stetig weiterzuentwickeln.